Hilfenetz Nied-Griesheim

Soziales Hilfenetz Nied / Griesheim

ein Projekt der katholischen und evangelischen Gemeinden in Nied
und Griesheim in Kooperation mit dem Caritasverband Frankfurt

Sprechen Sie uns an:
Soziale Kontakt- und Vermittlungsstelle

Frau Marion Schwibbe und Frau Jutta Welcher
Telefon: 069 – 99 99 94 21

Öffnungszeiten:
Montag in Nied 10.00 bis 12.00 Uhr
Werner-Bockelmann-Str. 42

Mittwoch in Griesheim 14.00 bis 16.00 Uhr
Linkstr. 45

————————————————————————————————————————-

Zentrale Homepage des Hilfenetzes
(einfach Link oben anklicken)

Geschäftsführung Hilfenetze

Dr. Sabrina Bigos

Alte Mainzer Gasse 10
60311 Frankfurt am Main
Telefon: 069 2982-193
Mobil: 0151 58045634
Telefax: 069 2982-254
 ————————————————————————————————————————

Hilfenetz     EvangelischeKirche-Nied_Griesheim

Was ist das Hilfenetz?

Das Hilfenetz ist ein ökumenisches Projekt, das nachbarschaftliche Hilfe und Verbesserung der Alltagssituation miteinander verbindet. Umgesetzt wird dies in der Sozialen Kontakt- und Vermittlungsstelle. Das Projekt richtet sich an Seniorinnen, Senioren, Behinderte und Kranke in Nied und Griesheim. Anfragen nach Hilfen im Haushalt wie z. B. Putzen, Einkaufen oder Botengänge werden von der Sozialen Kontakt- und Vermittlungsstelle aufgenommen. Diese vermittelt dann die passende Hilfe.

Was sind die Ziele?

Das Angebot soll den Hilfesuchenden längere Selbstständigkeit im eigenen Zuhause ermöglichen und so die Lebensqualität verbessern. Denen, die stundenweise Arbeit suchen, bietet das Hilfenetz ortsnahe, flexible Beschäftigung und die Möglichkeit eines Zuverdienstes.

Wer kommt ins Haus?

Die Helfer und Helferinnen werden sorgfältig ausgewählt und angeleitet.
Vor dem ersten „Einsatz“ finden mit ihnen ausführliche Gespräche statt. Sie werden während der Dauer ihres Einsatzes für das Hilfenetz ständig qualifiziert und in verschiedenen Bereichen geschult.
Haftpflicht- und Unfallversicherung für die Helfer und Helferinnen werden vom Hilfenetz abgeschlossen.

Was kostet das?

Zurzeit kostet der Einsatz 14,50 Euro pro Stunde. Die Helfer / Helferinnen werden davon fair nach Tarif bezahlt

Eine wichtige Entlastung für Sie:

Es gibt keinen direkten Geldverkehr zwischen den Helfern / Helferinnen und Kunden / Kundinnen. Für die geleisteten Stunden erhalten die Kunden / Kundinnen monatlich eine Rechnung von der sozialen Kontakt- und Vermittlungsstelle des Hilfenetzes.
 

Das Hilfenetz vermittelt:

  • Haushaltshilfen
  • Fensterputzen
  • Treppenhausreinigung
  • Einkaufen/Besorgungen
  • Begleitung
  • Botengänge
  • Wäsche- und Bügeldienst
  • Näharbeiten
  • Gartenarbeiten
  • Entrümpelungen
  • Kleine Reparaturen